Ernährungsberatung


Gesunde Ernährung  spielt eine sehr wichtige Rolle für unser Wohlbefinden und die Erhaltung, bzw. Wiederherstellung unserer Gesundheit.

DIE FRAGE : WAS IST EINE GESUNDE ERNÄHRUNG IN UNSER HEUTIGEN ZEIT?

Umweltgifte, wie Pestizide, Schwermetallbelastung über die Luft durch Abgase und Industrieschornsteine, radioaktive Substanzen, Ozon, sowie Zigarettenrauchen, hoher Konsum von Zucker, Weissmehl, tierischem Eiweiß, ungesunden Fetten, Medikamenten, Alkohol, Drogen, sind Faktoren, die es dem Körper schwermachen, nur allein die Stoffwechselendprodukte, die unser Körper produziert, dadurch das wir leben, unschädlich zu machen und auszuscheiden .

Lebensmittel in Bioqualität sind oft nicht erschwinglich, aber dort könnten wir ansetzen, um es unserem Körper zu erleichtern, mit der Säure und der Schadstoffflut besser fertig zu werden.

Was schwerfällt, aber kostenlos ist und sogar Geld spart, sind schlechte Angewohnheiten zu lassen, denn das haben wir in der Hand!

Die Art und Weise, wie wir essen, sowie die Menge , ist ebenfalls ein ebenso wichtiger Faktor, ob wir die Lebensmittel auch wirklich aufnehmen und verstoffwechseln können. Ein Beispiel: der beste Wildsalat aus kontrolliert biologischen Anbau im Laufen oder Stehen hinuntergeschlungen, ist vielleicht noch besser als Wurst und Pommes rot/weiß in ähnlicher Dynamik gegessen, aber gesund ist das auch nicht.

Der Körper braucht Ruhe zum Essen, weil dann alle Verdauungssäfte ihre Arbeit optimal aufnehmen können und die Nahrung tatsächlich so aufgespalten und aufgenommen werden kann, dass es uns als Energielieferant zur Verfügung steht.


REINES WASSER

Was brauchen wir ausser reiner Luft und gesunden Lebensmitteln, möglichst schadstoffarm, ausserdem und das essentiell?

Richtig: reines Wasser!

Wasser ist neben dem Atmen für uns Menschen überlebensnotwendig.

Während wir ohne Nahrung bis zu zwei oder sogar drei Monate überleben könnten (mit der Möglichkeit zu trinken und ursprünglich gesund ), stellt bereits die Niere ohne Trinken, nach 2 bis 6 Tagen ihre Arbeit ein, was wir nicht überleben.Ausnahmen gibt es sicher, sind aber nicht die Regel.

WARUM IST WASSER SO WICHTIG FÜR UNS?

Wir bestehen zu 80% aus Wasser!

60% befinden sich im Intrazellulärraum (innerhalb der Zellen) und 40% im Extrazellulärraum (ausserhalb der Zelle)

Deshalb ist es so wichtig, möglichst ca 2L reines Wasser in Quellwasserqualität täglich zu trinken.

55% des flüssigen Anteils unseres Blutes, das Blutplasma,  besteht zu 90% aus Wasser, 8% aus Proteinen, 1% aus organischen Säuren und 1% aus  Salzen.

Die Aufgabe unseres Blutes besteht darin, Sauerstoff und Nährstoffe überall im Körper zu verteilen und Abfall, also Stoffe, die nicht mehr benötigt werden über die Lymphe, die ja wieder im Blutstrom (den Venen) mündet, über die Niere auszuscheiden. Trinken wir ausschließlich Tee, Kaffee oder Limonaden, kann das Blut diese Aufgabe nicht mehr optimal erfüllen und wir lagern z.B.Stoffwechselendprodukte im Gewebe ein, was nicht nur als Orangenhaut sichtbar wird.Diese Einlagerung ist der Versuch des Körpers, mit der Überschwemmung von Schlackenstoffen und der Übersäuerung des Blutes fertig zu werden. Übersäuerung ist die Basis fast aller Erkrankungen.

Es ist hart, alles was uns vermeindlich Genuss bereitet, wegzulassen. Schritt für Schritt ist es machbar!

Wir wissen jetzt, wie wir unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden selber wieder herstellen können!!

Was für ein Gewinn, oder?

Unser ganzes Immunsystem,  das System, was in der Lage ist Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze, Schadstoffe erstens als körperfremd, also schädlich zu erkennen, um es dann zu eliminieren, ist also von unserer Mithilfe abhängig.

Denn die Hauptaufgaben der körpereigenen Abwehr sind: Krankheitserreger wie Bakterien , Viren, Parasiten oder Pilze unschädlich zu machen und aus dem Körper zu entfernen. Schadstoffe aus der Umwelt zu erkennen und zu neutralisieren. krankhafte Veränderungen wie etwa Krebszellen zu bekämpfen.

Wie schon erwähnt:

Auch wir haben es in der Hand, durch unser Verhalten, ob unser Körper diesen hohen Anforderungen gewachsen ist.


ORTHOMOLEKULARE MEDIZIN

Alles auf einmal zu verändern ist sinnvoll, aber nicht immer möglich.

Die orthomolekulare Medizin kann über Mikronährstoffprodukte, die der Körper braucht, helfen. Jeder Mensch lebt in unterschiedlichen Lebenssituationen und braucht daher auch individuelle Zusammensetzungen von Mikronährstoffen. Ein körperlich arbeitender Handwerker braucht andere Nährstoffzusammensetzungen, als ein Mensch, der hauptsächlich eine sitzende Tätigkeit ausführt.Ein junger Mensch hat ebenfalls andere Nahrungsmittelbedürfnisse, als ein älterer, eine schwangere,oder stillende Frau auch. Da wir alle mehr oder weniger mit Schadstoffen belastet sind, helfen auch hier Mikronährstoffe, um den Körper zu unterstützen.

Sprechen Sie mich gerne an, falls Sie dazu mehr erfahren möchten!